• Ihr Partner für deutsch-brasilianische Beziehungen

    Wirtschafts- und WissenschaftsZentrum Brasilien-Deutschland e. V. / Centro Empresarial e Centífico Brasil-Alemanha
    Berlin – Santa Catarina – São Paulo

Wir unterstützen
und beraten

in allen wichtigen Fragen der bilateralen Beziehungen, beim Eintritt in den deutschen/brasilianischen Markt und bei der Repräsentanz von Firmen in Brasilien bzw. Deutschland.

Wir stellen
Kontakte her

zu Wirtschaft und Politik, potenziellen Kunden, Industrieverbänden, Regulierungsbehörden sowie Universitäten.

Wir entwickeln
bilaterale Projekte

im Bereich erneuerbare Energien, Wissenschaft und Kultur sowie Sport.

Wir organisieren

Workshops und Delegationsreisen.

Wir vermitteln

Rechtsberatung und Finanzierungen.

Silberstreif am Horizont wird breiter

WWZ-BD bei Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstagen 2017 in Porto Alegre

Der Silberstreif am brasilianischen Wirtschaftshorizont wird breiter. Bei den wichtigsten Kennziffern zeichnet sich ein positiver Trend ab, die Hoffnungen auf eine Belebung der Wirtschaft im Verlaufe des (Wahl-)Jahres 2018 wachsen. Dabei setzt Brasilien wie schon in den vergangenen Jahren auf die traditionell gute und vielfältige Zusammenarbeit mit Deutschland. Kein Wunder also, dass es bei den 35. Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstagen in Porto Alegre (12. – 14. November) ein „volles Haus“ gab. Zu dem Treffen in der Zentrale des Wirtschaftsverbandes von Rio Grande do Sul kamen mehr als 2.200 Teilnehmer, davon etwa 400 aus Deutschland. Wie schon in den Jahren zuvor, nahm auch eine Delegation des WWZ-BD an den Beratungen des wichtigsten Wirtschaftstreffens der beiden Länder teil.

Rechtsanwalt Hans-Dieter Beuthan, Geschäftsführender Vize-Präsident des WWZ-BD, und Vorstandsmitglied Wolfgang Wagner, beteiligten sich dabei aktiv an der Arbeit wichtiger Gremien wie der Initiative für Zusammenarbeit in Agribusiness und Innovation und der Gemischten Kommission für wirtschaftliche Zusammenarbeit. So informierte RA Beuthan in der Sitzung der Agribusiness-Initiative über das DEG/KfW-Projekt "Gasmarktstudie für Santa Catarina" und dabei vor allem über die Fortschritte bei den Zertifizierungsverfahren der Substrate für die Biogasproduktion durch die nationale Agentur ANP. Seit den Wirtschaftstagen in Weimar 2016 konnten durch die Zusammenarbeit von WWZ-BD und ANP weitere zwei Substrate (Deponiegas, Klärschlamm) zertifiziert werden. Jetzt fehlt nur noch die Zertifizierung von organischen Abfällen. Dann sind alle wichtigen Substrate erfasst. 

Ein weiterer Schritt bei der Verbesserung der Rahmenbedingungen ist ein DEG/KfW-Projekt zur Ausbildung von Biogastechnikern und Biogasanlagenmanagern in Brasilien. Hierzu gibt es erstmalig eine Kooperation mit dem brasilianischen Bundesministerium für Bildung und dem Nationalen Ausbildungsdienst für die Industrie SENAI. Bei dieser Zusammenarbeit geht es um die Entwicklung von Standards für die Fachausbildung von Biogastechnikern und Biogasanlagenmanagern in Brasilien, den Aufbau und die Entwicklung eines Lehrkonzeptes und die Erstellung der erforderlichen Lehrmaterialien sowie die Durchführung von Ausbildungsgängen in Theorie und Praxis. Über diese positiven Entwicklungen informierten die Vertreter des WWZ-BD auch im Rahmen der Gemischten Wirtschaftskommission. 

Dazu Hans-Dieter Beuthan: „Sowohl die Agribusiness-Initiative als auch die Gemischte Wirtschaftskommission sind für uns wichtige Plattformen, um über unsere Projekte zu informieren und Prozesse wie zum Beispiel die Zertifizierung der Biogasproduktion und –einspeisung voranzubringen.“ 

Während der Wirtschaftstage führte die Delegation des Wirtschafts- und WissenschaftsZentrums Brasilien-Deutschland zahlreiche Gespräche mit brasilianischen Unternehmern, Wissenschaftlern und Politikern. Auch im Rahmen des vom Veranstalter organisierten Matchmakings gab es großes Interesse an den Angeboten des WWZ-BD. Beim Eröffnungsabend mit der Ehrung der Deutsch-Brasilianischen Persönlichkeiten 2018 – dem Unternehmer Edgar Horny und dem Fußballer Giovane Élber – gehörten die beiden Vertreter des Vereins ebenfalls zu den gefragten Gesprächspartnern. 

Veranstalter der jährlich im Wechsel in Brasilien und Deutschland stattfindenden Wirtschaftstage sind der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und sein brasilianischer Partnerverband CNI.

Das 36. Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstage finden vom 24. bis 26. Juni 2018 in der Domstadt Köln statt.

 


Wir sind mit Büros vertreten in Berlin und Santa Catarina